de.dprk-tour.com
Sammlungen

Mein Salat hat weiße Flecken: Was tun für weiße Flecken auf Salat?

Mein Salat hat weiße Flecken: Was tun für weiße Flecken auf Salat?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Von: Amy Grant

So plötzlich bist du leuchtend grün, gesunder Salat hat weiße Flecken. Sie dachten, Sie haben alles getan, um die Pflanzen gesund zu halten. Warum haben Ihre Salatpflanzen weiße Flecken? Kopfsalat mit weißen Flecken kann ein paar verschiedene Dinge bedeuten, normalerweise eine Pilzkrankheit, aber nicht immer. Lesen Sie weiter, um die Ursachen für weiße Flecken auf Salatpflanzen herauszufinden.

Warum hat mein Salat weiße Flecken?

Schauen Sie sich zunächst die weißen Flecken genau an. Eigentlich besser als hinschauen - sehen Sie, ob Sie die Flecken abwischen können. Ja? Wenn dies der Fall ist, ist wahrscheinlich etwas in der Luft auf die Blätter gefallen. Es könnte Asche sein, wenn es in der Nähe Waldbrände gibt oder Staub aus einem nahe gelegenen Steinbruch.

Wenn die weißen Flecken auf dem Salat nicht entfernt werden können, ist die Ursache wahrscheinlich eine Pilzkrankheit. Einige Krankheiten sind harmloser als andere, aber trotzdem breiten sich Pilze über Sporen aus, die ziemlich schwer zu bekämpfen sind. Da das zarte Salatblatt gegessen wird, empfehle ich nicht, Salat mit weißen Flecken zu besprühen, von denen vermutet wird, dass sie von einem Pilz stammen.

Pilzgründe für Salat mit weißen Flecken

Falscher Mehltau ist mein Hauptschuldiger, einfach weil er alle Arten von Vegetation anzugreifen scheint. Auf den reifen Blättern des Salats erscheinen hellgelbe bis sehr hellgrüne Flecken. Mit fortschreitender Krankheit werden die Blätter weiß und schimmelig und die Pflanze stirbt ab.

Falscher Mehltau gedeiht in infizierten Ernterückständen. Die Sporen werden vom Wind getragen. Die Symptome treten etwa 5 bis 10 Tage nach der Infektion auf, häufig nach kühlem, feuchtem Wetter mit Regen oder starkem Nebel oder Tau. Wenn Sie den Verdacht auf Falschen Mehltau haben, ist es am besten, die Pflanze zu entfernen und zu zerstören. Pflanzen Sie das nächste Mal Salatsorten, die gegen diese Krankheit resistent sind, wie Arctic King, Big Boston, Salad Bowl und Imperial. Halten Sie den Garten außerdem frei von Pflanzenresten, die die Pilze beherbergen.

Eine andere Möglichkeit heißt Weißrost oder Albugo Candida. Eine weitere Pilzkrankheit, Weißrost, kann häufig nicht nur Salat, sondern auch Mizuna, Chinakohl, Radieschen und Senfblätter betreffen. Erste Symptome sind weiße Flecken oder Pusteln an der Unterseite der Blätter. Mit fortschreitender Krankheit bräunen die Blätter und welken.

Entfernen Sie wie bei Falschem Mehltau alle infizierten Pflanzen. In Zukunft pflanzenresistente Sorten und verwenden Tropfbewässerung oder konzentrieren sich auf die Bewässerung an der Basis der Pflanze, um die Blätter der Pflanzen trocken zu halten, da Pilzinfektionen im Allgemeinen mit Feuchtigkeit zusammenfallen, die auf den Blättern der Pflanzen verweilt.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Verwendung & Wirksamkeit?

Unzureichende Beweise für

  • Keuchhusten.
  • Asthma.
  • Harnwegsprobleme.
  • Husten.
  • "Verhärtung der Arterien" (Atherosklerose).
  • Schlafstörungen (Schlaflosigkeit).
  • Unruhe.
  • Schmerzhafte Menstruationsperioden.
  • Sexuelle Störungen.
  • Muskel- und Gelenkschmerzen.
  • Keime abtöten, wenn der Latex auf die Haut aufgetragen wird.
  • Andere Bedingungen.
Weitere Nachweise sind erforderlich, um die Wirksamkeit von Wildsalat für diese Verwendungszwecke zu bewerten.


Probleme beim Anbau von Salat: Fehlerbehebung

Kopfsalatprobleme: Kopfsalat, der überfüllt ist oder auf schlechtem Boden angebaut wird, schmeckt hart und bitter.

Die meisten Salatsorten erfordern kühles Wetter oder leichte Schattierungen für ein optimales Wachstum. Bauen Sie Salat im kühlen Teil des Jahres an, wenn die Temperaturen zwischen 50 und 60 ° F liegen. Sie können Salat pflanzen, sobald der Boden im Frühjahr bearbeitet werden kann. Wachsen Sie Blattsorten, wo das Wetter wärmer ist.

Kopfsalat wächst im Durchschnitt gut, aber lockerer und gut durchlässiger Boden. Lassen Sie den Salat nicht ausblättern und wachsen Sie stetig und schnell, um den besten Geschmack zu erzielen. Kopfsalat, der überfüllt ist oder auf schlechtem Boden wächst, schmeckt hart und bitter.

Tipps zum Salatanbau finden Sie unter Tipps zum Erfolg des Salatanbaus am Ende dieses Beitrags und Wie man Salat anbaut .

Hier sind häufige Probleme beim Anbau von Salat mit Heilmitteln und Kontrollen:

• Samen, die im Hochsommer oder bei warmem Wetter gepflanzt wurden, keimen nicht. Die Temperaturen sind zu hoch. Kopfsalat hat eine Keimrate von 99 Prozent bei 77 ° F, die Keimrate sinkt auf 87 Prozent 86 ° F. Verwenden Sie einen organischen Mulch, um die Bodentemperatur zu senken. Pflanzensorten, die warme Bodentemperaturen vertragen: Black Seed Simpson, Progress, Great Lakes, Imperial 615.

• Sämlinge welken und kollabieren mit dunklen, wassergetränkten Stielen, sobald sie erscheinen. Damping off ist ein Pilz, der im Boden lebt, insbesondere bei hoher Luftfeuchtigkeit. Nicht in kalte, feuchte Erde pflanzen. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut entwässert ist.

• Sämlinge entwurzelten Blätter zerrissen. Vögel ziehen Setzlinge hoch, um sich von Samen zu ernähren. Decken Sie die Sämlinge mit einem Vogelblock oder schwimmenden Reihenabdeckungen ab, bis sie feststehen.

• Junge Stängel gekaut. Junge Ohrwürmer ernähren sich von Pflanzentrieben und fressen Löcher im Laub. Meistens ist der Schaden erträglich und der Befall ist gering. Bei starkem Befall werden nachts Fallen aus gerolltem nassem Papier oder alten, mit Papier gefüllten Blumentöpfen gefangen, um Ohrwürmer zu fangen. Werfen Sie sie in Seifenwasser. Halten Sie den Garten frei von Pflanzenresten. Mit Paprika und Knoblauchabwehrmittel einsprühen.

• Die Blätter sind verzerrt oder kräuseln sich mit kleinen glänzenden Flecken. Blattläuse sind winzige, ovale und gelbliche bis grünliche birnenförmige Insekten, die sich an den Unterseiten der Blätter ansiedeln. Sie hinterlassen klebrige Exkremente namens Honigtau, die sich in einen schwarzen Rußschimmel verwandeln können. Blattläuse mit Wasser aus dem Schlauch wegsprengen. Verwenden Sie insektizide Seife. Mulch mit Aluminiumfolie, die Blattläuse desorientiert.

• Blattränder erscheinen versengt und verwelkt. Leafhoppers sind grüne, braune oder gelbe Käfer mit einer Länge von bis zu ⅓ Zoll und keilförmigen Flügeln. Sie saugen die Säfte aus Pflanzen. Verwenden Sie insektizide Seife. Decken Sie Pflanzen mit schwimmenden Reihenabdeckungen ab, um Zikaden auszuschließen. Verwenden Sie Sevin, Pyrethrum, Rotenon.

• Spuren von Silberschleim auf Blättern lassen gegessen. Schnecken ernähren sich von Blättern. Reduzieren Sie Verstecke, indem Sie den Garten frei von Schmutz halten. Handpick von unter Bord im Garten als Schutzfalle. Verwenden Sie eine flache Schüssel Bier mit einer Lippe in Bodennähe, um Schnecken und Schnecken anzuziehen und zu ertrinken.

• Kleine zerlumpte Löcher in Blättern. Cabbage Looper ist eine hellgrüne Raupe mit gelben Streifen, die beim Gehen über die hinteren Schlaufen laufen. Halten Sie den Garten sauber von Unkraut und Schmutz, wo erwachsene bräunliche Nachtfliegermotten Eier legen können. Decken Sie die Pflanzen mit gesponnenem Polyester ab, um Motten auszuschließen. Nehmen Sie die Astscheren von Hand ab. Verwenden Sie Bacillus thuringiensis. Mit Sevin oder Rotenon bestäuben.

• Löcher in Blättern lassen skelettierte Sämlinge gegessen. Armeewürmer oder Maisohrwürmer:

(1) Armeewürmer sind dunkelgrüne Raupen, die Larven einer fleckigen grauen Motte mit einer Flügelspannweite von 1½ Zoll. Armeewürmer sammeln und fressen Blätter, Stängel und Wurzeln vieler Kulturen. Raupen von Hand auswählen und zerstören. Nach der Ernte kultivieren, um die Puppen freizulegen. Verwenden Sie kommerzielle Fallen mit Blumenködern.

(2) Maisohrwurm ist eine weiße, grüne oder rote Raupe mit Stacheln bis zu einer Länge von etwa 1½ Zoll. Tomatenhornwurm ist eine grüne Raupe 3 bis 5 cm lang mit weißen Streifen. Diese Schädlinge fressen Löcher in Blättern und Früchten. Handpicken und zerstören. Mit Bacillus thuringiensis einsprühen. Sprühen Sie mit Pyrethrum oder Rotenon.

• Blattadern sind geschwollen und hellgelbe Blätter sind verzogen, gekräuselt und spröde. Die große Vene ist eine Viruserkrankung, die mit fein strukturiertem, schlecht entwässertem Boden verbunden ist. Infizierte Pflanzen entfernen und zerstören. Nicht über Wasser lassen. Halten Sie den Boden trocken. Pflanzentolerante Sorten. Pflanzen Sie, wenn die Lufttemperatur 60 ° F oder mehr beträgt, um die Schwere der Symptome zu verringern.

• Blätter, die leicht fleckig sind, sind gelb und verkümmert. Das Mosaikvirus wird von Blattläusen und Zikaden übertragen. Es gibt keine Kontrolle, nachdem Symptome aufgetreten sind. Infizierte Pflanzen entfernen. Insekten kontrollieren. Halten Sie den Garten frei von Unkraut, wo Insekten beherbergen. Verwenden Sie Aluminiummulch, um Blattläuse zu desorientieren. Pflanzenresistente Sorten: Parris Island. Valmaine Cos.

• Pflanzen gelb dunkelbraune Steaks in Stielen und größere Adern pflanzen Wilts. Fusarium welk ist ein Bodenpilz, der Pflanzengefäße infiziert, normalerweise dort, wo der Boden warm ist. Wenn Sie die Pflanze an der Basis schneiden, ist der Stiel dunkelrotbraun statt elfenbeinfarben. Wachsen Sie resistente Sorten. Pflanzen drehen. Infizierte Pflanzen entfernen und zerstören. Solarisieren Sie den Boden im späten Frühling oder Sommer. Fungizide sind nicht wirksam.

• Auf den oberen Blattoberflächen entwickeln sich hellgelbe Flecken, grau-lila Pulver oder Schimmel auf den Blattunterseiten. Falscher Mehltau wird durch einen Pilz verursacht. Luftzirkulation verbessern. Pflanzen drehen. Halten Sie den Garten frei von Pflanzenresten. Pflanzenresistente Sorten: Arctic King, Big Boston, Salatschüssel, Imperial.

• Versunkene, wassergetränkte Flecken erscheinen auf den unteren Blättern, die braun und schleimig werden. Rhizoctonia Bottom Rot wird durch einen Bodenpilz verursacht. Entfernen Sie infizierte Pflanzenreste, die Pilze enthalten. Pflanzen drehen. In gut durchlässigen Bereich pflanzen. Solarisieren Sie den Boden im späten Frühling oder Sommer.

• Blätter verrotten, werden wassergetränkt und bräunlich-schwarz. Bakterienblatt- oder Pilzblattflecken können nicht geheilt werden. Pflanzenbehandeltes Saatgut. Beschneiden Sie infizierte Blätter. Garten und Werkzeuge sauber halten. Vermeiden Sie Überkopfbewässerung. Pflanzenresistente Sorten.

• Stängel, untere Blätter verrotten an den betroffenen Stellen mit dichtem graugrünem Schimmel. Botrytis Grauschimmel ist eine Pilzkrankheit. Infizierte Pflanzen entfernen und zerstören. Halten Sie Unkraut von Gärten fern, in denen sich möglicherweise Pilzsporen befinden. In gut durchlässigen Bereich pflanzen.

• Salatbolzen: Blüht und geht zum Samen, bevor er verzehrfertig ist. Lange heiße Tage und warme Nächte lösen ein Verschrauben aus. Salat säen, damit er bei kaltem Wetter wächst und reift. Im Frühjahr 2 Wochen vor dem letzten Frost Salat säen oder im Spätsommer für eine Herbsternte pflanzen. Pflanzen hitzebeständige Sorten: Great Lakes, Salatschüssel, Slowbolt.

• Blattspitzen werden braun und sehen verbrannt aus. Sonnenbrand tritt auf, wenn die Blätter im Sommer die volle Sonne erhalten. Geben Sie den Pflanzen am Nachmittag Halbschatten. Verwenden Sie ein schattiges Tuch oder eine Pflanze, wenn das Bett am Nachmittag beschattet ist. Pflanzen Sie Salat im Schatten größerer Ernten.

• Die Ränder der inneren Kopfsalatblätter sind braun und verfault, normalerweise außerhalb des Kopfes nicht sichtbar. Tipburn ist eine physiologische Störung, die durch Bodencalciummangel verursacht wird. Hohe Temperaturen und zu viel Stickstoff können die Verletzung durch Spitzenbrand verschlimmern. Testboden auf Kalziumspiegel nach Bedarf anpassen. Vermeiden Sie Wasserstress. Pflanzen Sie Salat, damit er bei kaltem Wetter geerntet werden kann.

• Die Blätter in der Mitte der Köpfe sind verkümmert, verdreht, schmal und vergilbt. Astergelb ist eine Mycoplasma-Krankheit, die von Zikaden verbreitet wird. Infizierte Pflanzen entfernen. Kontrollieren Sie Leafhopper. Halten Sie den Garten frei von Unkraut, das Krankheiten beherbergen kann. Zerstören Sie infizierte Pflanzen. Verwenden Sie Sevin.

• Römersalat bildet kein Herz. Das Saatgut wurde zu tief gepflanzt, das Saatgut auf das Saatbett gelegt und mit ½ Zoll Erde bedeckt.

• Kopfsalat bildet keinen Kopf. Pflanzen sind überfüllt. Dünner Kopfsalat mit einem Abstand von 12 bis 14 Zoll.

• Blätter von Loseblattsorten sind klein und schmecken bitter. Pflanzen sind überfüllt. Dünne Pflanzen, um 6 bis 10 Zoll voneinander entfernt zu stehen.

• Blattunterseiten sind silberne winzige braune Flecken auf den Blättern. Smog oder Luftverschmutzung bauen in kühlen, klaren Monaten Salat an.

• Silberne Blätter nach kaltem Wetter. Einfrieren durch Frostverletzungen und Temperaturabfälle verletzen die Blätter.

Erfolgstipps für den Salatanbau:

Pflanzen. Wachsen Sie Salat in voller Sonne, wo die Vegetationsperiode kühl ist. Wachsen Sie in sehr warmen bis heißen Anbaugebieten Salat im Halbschatten - zwischen höheren Kulturen ist gut. Kopfsalat benötigt mindestens 4 Stunden Sonne pro Tag. Kopfsalat wächst auf durchschnittlichem Boden, aber Boden, der mit gealtertem Kompost, der gut durchlässig ist, verändert wurde, ist optimal. Saatgut direkt aussäen oder Transplantationen durchführen.

Pflanzzeit. Kopfsalat kann bereits 4 Wochen vor dem letzten erwarteten Frost im Frühjahr im Garten gepflanzt werden. Für eine kontinuierliche Versorgung pflanzen Sie den Salat alle paar Wochen bis etwa 4 Wochen, bevor die durchschnittliche Tagestemperatur 80 ° F überschreitet (danach pflanzen Sie den Salat im Schatten oder säen Sie hitzebeständige Sorten). Beginnen Sie gegen Ende der Vegetationsperiode, etwa 8 Wochen vor dem ersten erwarteten Frost im Herbst, erneut mit der Aussaat von Salat.

Pflege. Kopfsalat ist flachwurzelig und benötigt gleichmäßige, gleichmäßige Feuchtigkeit. Lassen Sie den Boden nicht austrocknen, aber vermeiden Sie es, den Oberflächenboden ständig feucht zu halten. Bei heißem Wetter oder trockenen Bedingungen muss der Salat möglicherweise täglich gewässert werden. Wachsende Beete unkrautfrei flach kultivieren, um störende Salatwurzeln zu vermeiden.

Ernte. Pflücken Sie den Salat auf einer Cut-and-Come-Again-Basis. Pflücken Sie die äußeren Blätter, sobald sie groß genug sind, um sie zu essen. Für Kopfsalat-Crisphead- und Romaine-Sorten schneiden Sie die Köpfe, sobald sie fest und fest sind.


Schau das Video: Kopfsalat anbauen Pflege von Aussaat bis zur Ernte Kopfsalat pflanzen