de.dprk-tour.com
Verschiedene

Aquilegia: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethode und Nutzen

Aquilegia: medizinische Eigenschaften, Verwendungsmethode und Nutzen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


AQUILEGIA

Aquilegia vulgaris

(Familie

Ranunculaceae

)

ALLGEMEINE CHARAKTERISTIKEN

L 'Aquilegia vulgaris gehört zur Familie von Ranuncolaceae und es war eine Pflanze, die bis 1800 wegen ihrer verschiedenen therapeutischen Eigenschaften verwendet wurde.

Seine Besonderheit besteht darin, dass die Blüten, die im Frühjahr zu erscheinen beginnen, durch fünf Kelchblätter gekennzeichnet sind, die fünf Blütenblätter umgeben und jeweils einen langen Hakensporn bilden, der einem gebogenen Horn ähnelt. Die Blüten sind Enden, die von langen Stielen getragen werden, und ihre Farbe ist blau-türkis, selbst wenn es unendlich viele Hybriden gibt, die der Pflanze unterschiedliche Farben verleihen.

EIGENTUM'

Die Naturforscher der Vergangenheit schrieben dieser Pflanze aufgrund der Tatsache, dass die Akelei-Blume einem Adler ähnelte, die Fähigkeit zu, ein akutes Sehvermögen wie das eines Adlers zu erzeugen, was in der Tat nicht wahr ist, da festgestellt wurde, dass es in Wirklichkeit seine Eigenschaften hat sind andere.

Es gibt verschiedene Eigenschaften von Akelei, für die es in der Vergangenheit verwendet wurde: bei Störungen des Nervensystems, als Antiseptikum, als Adstringens, als Beruhigungs- und Reinigungsmittel. Es wurde auch verwendet, um Skorbut zu bekämpfen. In der heutigen Realität wird es nur sehr wenig verwendet, da festgestellt wurde, dass sowohl die Luftteile als auch die Samen giftige Substanzen für den Menschen enthalten.

GEBRAUCHTE TEILE DER PFLANZE

Es werden Columbine-Samen, Blüten, Blätter und Wurzeln verwendet.

In der Vergangenheit die Blumen vonAquilegia vulgaris (aber auch von anderen Arten) wurden von amerikanischen Ureinwohnern in kleinen Mengen als Gewürz zusammen mit anderem frischem Gemüse konsumiert.

WARNHINWEISE

Aquilegia, eine Pflanze, die verschiedene toxische Substanzen enthält, wird nur unter direkter ärztlicher Aufsicht zur Verwendung empfohlen.

SPRACHE VON BLUMEN UND PFLANZEN

Wenn Sie wissen möchten, welche Bedeutung diese Pflanze im Laufe der Zeit hat und woher ihr Name stammt, lesen Sie: Aquilegia - Die Sprache der Blumen und Pflanzen"

PFLEGE DER PFLANZE

Die Eigenschaften der Pflanze und wie man sie am besten kultiviert, sind auf der Seite dargestellt: Aquilegia - Wie man Pflanzen züchtet und pflegt.


Echinacea: Was es ist, Eigenschaften, Verwendungen und Kontraindikationen

von Catia Penta

Echinacea ist eine wilde Blume das wächst spontan auf den Wiesen. Es wurde einst von Indern häufig zur Behandlung verschiedener Krankheiten verwendet und wird heute als anerkannt immunstimulierende Pflanze zur Stärkung des Immunsystems. Es gibt viele Sorten, aber nur 3 Arten werden hauptsächlich in der Phytotherapie verwendet: Purpurea, Angustifolia und Pallida. Aber es ist vor allem Echinacea purpurea was mehr Interesse an wissenschaftlicher Forschung weckt.

Die Wirksamkeit von Echinacea bei der Behandlung von Erkältungen ist seit langem anerkannt. Mehrere Studien haben gezeigt, dass eine tägliche Supplementierung während der Wintermonate die Intensität und Dauer der Symptome signifikant reduzieren würde. Auf der anderen Seite die Vorteile von Echinacea in Verhütung von Erkältungen werden mehr diskutiert.

In der Tat haben wissenschaftliche Studien zur Vorbeugung von Erkältungen oder Grippe unterschiedliche Ergebnisse geliefert, weil dieDie vorbeugende Wirkung kann von Person zu Person unterschiedlich sein zu den anderen. Außerdem, Dies hängt auch von der Art des Virus und der verwendeten Zubereitung ab. Andererseits besagt eine 2007 veröffentlichte Studie zur Verringerung von Erkältungssymptomen (Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Schwäche und Schüttelfrost), dass eine Behandlung mit Echinacea sowohl die Dauer der Symptome als auch die Intensität um 1,4 Tage verkürzte.

GemäßWHO, der einen veröffentlicht hat Studie im Jahr 2002 in Zusammenarbeit mit die italienische Vereinigung für PhytotherapieAndere Anwendungen, die durch klinische Daten gestützt werden, sind die Behandlung von Harnwegsinfektionen, die Wundheilung und die Behandlung von entzündlichen Hauterkrankungen zur äußerlichen Anwendung. Während die Heilung von Pilzinfektionen, rheumatoide Arthritis und die Abnahme von Nebenwirkungen durch Strahlentherapie Teil der Volksmedizin sind und Sie haben keinen wissenschaftlichen Wert.

Finde es heraus Italienische Studie.

In jedem Fall dürfen nach Angaben der WHO einige Probanden Echinacea und nicht einnehmenDer interne oder externe Gebrauch sollte die Dauer von 8 Wochen nicht überschreiten.


Aquilegia Bedeutung

Der Name dieser Pflanze stammt aus dem Lateinischen Aquilegium, was "Wasserbehälter" bedeutet. Die besondere Form der trichterförmigen Blütenblätter scheint diese Fähigkeit zur Aufnahme und Sammlung von Regenwasser nahezulegen.

Ein anderer möglicher etymologischer Ursprung bezieht sich auf den Begriff Adler. Die Blütenblätter der Blume erinnern an die Krallen dieses Greifvogels. In angelsächsischsprachigen Ländern ist sie als Columbine bekannt, aber sie ist auch als Tänzerin bekannt. Aquilegia: Es ist eine Pflanze mit farbigen Blüten und einer charakteristischen Form, die hauptsächlich für Zierzwecke verwendet wird.


Kontraindikationen

Wie bei jeder anderen Pflanze mit medizinischer Wirkung ist es wichtig, dass Sie sich vor der Einnahme bei Ihrem Arzt erkundigen, ob sie Ihre Medikamente beeinträchtigen kann. Über diese Standardspezifikation hinaus kann Ashwagandha einen niedrigen Blutdruck und einen niedrigen Blutzucker induzieren. Bei Magengeschwüren und Hyperthyreose zu vermeiden. Nicht empfohlen im Falle einer Schwangerschaft, da es abortive Eigenschaften haben kann. Vermeiden Sie übermäßigen Verzehr von Ashwagandha, da dies Nebenwirkungen wie Durchfall, Magenverstimmung und Übelkeit haben kann.


Vorteile und Eigenschaften

Trotz seiner tausendjährigen Verwendung in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt sind klinische Tests zu den Auswirkungen von Malve immer noch sehr begrenzt.

Die aktiven Bestandteile der Blätter und Blüten der Malve sind

  • Flavonoide
  • Schleim
  • Anthocyane
  • Tannine
  • Terpene
  • Phenole
  • Tocopherole (Vitamin E) und Ascorbinsäure (Vitamin C)
    [1,5]

Die Deutsche Kommission E (Referenzstelle für phytotherapeutische Präparate nach westlicher Tradition) hat Malve (Blätter und Blüten) für folgende Zwecke zugelassen:

  • Husten
  • Bronchitis
  • Entzündung von Mund und Rachen
    [1]

In-vitro- oder Tierstudien haben andere wahrscheinliche Wirkungen festgestellt - die jedoch beim Menschen sowohl hinsichtlich der Wirksamkeit als auch der Sicherheit der Anwendung bestätigt werden müssen. Im Detail haben diese vorläufigen Studien zu Malvenextrakten einen möglichen Effekt aufgezeigt:

  • Antimikrobiell und antiviral: Zahlreiche In-vitro-Tests haben eine gute antibakterielle Aktivität gegen Staphylococcus Aureus, Escherichia Coli, Pseudomonas aeruginosa und Helicobacter Pylori gezeigt. Andere Tests haben auch eine gute Wirksamkeit gegen Aggregatibacter actinomycetemcomitans gezeigt, ein Bakterium, das häufig an Parodontitis beteiligt ist. Schließlich zeigte der Trockenextrakt von Malva sylvestris eine signifikante antivirale Aktivität gegen mit dem HIV-Virus infizierte Zellen mit einer Verringerung der Infektionskraft um 60%.
  • Antimykotikumgegen Candida und Aspergillus Niger (verantwortlich für den dunklen Schimmel, der sich beim Menschen auf Obst und Gemüse bildet, kann Otomykose, eine Ohrenentzündung, verursachen).
  • Antiphlogistikum: Einige Experimente an Ratten mit dem hydroalkoholischen Extrakt der Blätter von Malva Parviflora haben gezeigt, dass es Entzündungen im Gehirn entgegenwirken kann, was auf seine mögliche Verwendung zur Verhinderung oder Verlangsamung des Fortschreitens von Alzheimer hinweist (dessen entzündliche Komponente mittlerweile bekannt ist). Die entzündungshemmende Wirkung könnte auch eine wichtige Rolle bei der Linderung der mit neuronalen Entzündungen verbundenen depressiven Symptome spielen.
  • Antihypertensiv: Malva Parviflora-Extrakt hat in Tierversuchen eine gewisse Wirksamkeit bei der Bekämpfung von akutem und chronischem Bluthochdruck gezeigt.
  • Analgetikum: In Experimenten an Mäusen zeigte der gefriergetrocknete wässrige Extrakt von M. Sylvestris eine signifikante analgetische Wirkung gegen Bauchschmerzen - wahrscheinlich aufgrund der hemmenden Wirkung auf die Prostaglandinsynthese (endogene Moleküle, die an Entzündungen und Schmerzempfindlichkeit beteiligt sind).
  • Antioxidansdank des hohen Vorhandenseins von Phenolverbindungen (aber auch Vitamin C und E) in den Blättern und Blüten. Die Parviflora-Art (in Afrika sehr verbreitet) scheint unter dem Antioxidansprofil am wirksamsten zu sein.
  • Antikrebs: Malva sylvestris hat eine antiproliferative Wirkung gegen einige Tumorlinien des Melanoms gezeigt und sich als wirksam gegen Mukositis (Entzündung der Mund- und Rachenschleimhaut) und Xerostomie (Mundtrockenheit) durch Chemotherapie und Strahlentherapie erwiesen. Xerostomie ist eine der häufigsten Komplikationen bei Patienten, die mit Strahlentherapie bei Kopf-Hals-Tumoren (HNC) behandelt wurden: In einem Pilotversuch an Patienten, die wegen HNC behandelt wurden, wurde ein Extrakt von M. Sylvestris (in Kombination mit Alcea digitata) verabreicht. ebenfalls zur Familie der Malvaceae gehörend) zeigten eine signifikante Verbesserung nicht nur gegen Xerostomie und Mukositis, sondern auch gegen Kauen, Sprachartikulation und Schmerzreduktion im Vergleich zur Kontrollgruppe.
    Es wurde gezeigt, dass die gleiche Kombination von M. sylvestris und Alcea digitata in einem randomisierten Experiment, das im Doppelblindversuch gegenüber Placebo bei Patienten durchgeführt wurde, die wegen Prostatakrebs behandelt wurden, das Auftreten von gastrointestinalen Nebenwirkungen der Strahlentherapie verhindert und die Notwendigkeit der Einnahme von Analgetika verzögert oder Durchfallmedikamente.
    Schließlich wurde in einem an Ratten durchgeführten Experiment festgestellt, dass Malva sylvestris in der Lage ist, die durch Cisplatin (ein wirksames Krebsmedikament, das unter anderem zur Behandlung von Eierstock-, Hoden- und Blasenkrebs eingesetzt wird) verursachten Nieren- und Lebernebenwirkungen zu verringern.

Für die topische Anwendung haben die Präparate von Mallow (in Verbindung mit anderen Pflanzen mit synergistischer Wirkung) eine gute Wirksamkeit bei der Behandlung gezeigt

  • Hautreizungen
  • Alopezie und Kopfhauterkrankungen
    [5]


Eigenschaften und Verwendung in der Geschichte

In der Geschichte von Rauwolfia verwendet, wird es in die Herkunftsregionen verbannt. Die ayurvedische Medizin, die typische indische Medizin, hat immer die pharmakologische Kraft der Sedierung bei Psychopathien ausgenutzt, die ihre Kräutertees besitzen.

Der Name Serpentin leitet sich von einer anderen typischen Verwendung ab, die in Indien verwendet wird: der Verwendung in Tränken gegen die Bisse von Schlangen, aber auch von Ratten und Skorpionen. Alle Tiere, von denen es in Indien eine sehr große und problematische Population gibt.

Beschreibung der Wirkstoffe

Wie bereits erwähnt, ist der Hauptbestandteil von Rauwolfia ein Alkaloid, das Reserpin getauft wurde. Aber es ist nicht das einzige, in dieser Pflanze wurden dreißig isoliert, die in drei verschiedenen Gruppen waren, zu denen es gehört. Unter den verschiedenen Alkaloiden spielt Ajmalin nach Reserpin eine interessante und als pharmakologisch angesehene Rolle, da seine chemische Struktur und seine Wirkung denen von Chinidin, einem Alkaloid zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen, sehr ähnlich sind. Andere wichtige vorhandene Alkaloide sind Aimalicin, Ajmalinin und Serpentin.


Dosis und Art der Anwendung

Getrocknete Blätter und Blüten der Malve werden hauptsächlich in Form von Infusionen oder Abkochungen verwendet.

Zur Vorbereitung der Infusion werden 2-5 g Blätter und / oder Blüten (1-2 Esslöffel) verwendet und etwa eine halbe Stunde lang in 150-200 ml kochendem Wasser infundiert, wobei 2-3 Mal während des Aufgusses getrunken wird Tag. oder zum Gurgeln zu verwenden.

Zur Herstellung des Suds werden die gleichen Mengen verwendet und 2-3 Minuten kochen gelassen. Das Abkochen wird häufig für Kompressen auf entzündetem Zahnfleisch verwendet.

Alternativ ist auch ätherisches Malvenöl auf dem Markt erhältlich

In der Küche werden Blätter und Blüten zur Zubereitung von Salaten, Suppen, Omeletts und Füllungen verwendet.

Es sind keine Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt


Video: HOR 204 Aquilegia