de.dprk-tour.com
Interessant

Schafgarbe - eine Gewürz- und Heilpflanze

Schafgarbe - eine Gewürz- und Heilpflanze


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Schafgarbe - Heiler und kulinarischer Spezialist

Pflanzenmerkmale

Obwohl es schwierig ist, eine Person zu finden, die eine solche Pflanze wie Schafgarbe (Achillea millefolium L.) nicht kennt, denke ich, dass es notwendig ist, die Leser mit dieser interessanten und nützlichen Pflanze vertraut zu machen.

Schafgarbe Ist eine krautige Rhizomstaude der Familie Astrov (Compositae). Die Stängel sind gerade, leicht gerippt, 20-60 cm hoch und oben verzweigt. Die Blätter sind wechselständig, zweimal gefiedert in zahlreiche kleine und schmale Scheiben zerlegt. Daher der spezifische Name, zuerst Latein, gegeben von K. Linnaeus, und dann Russisch, als wörtliche Übersetzung, Mille - tausend, Folium - Blatt.

Dieser Name hat Analogien in vielen slawischen, baltischen und germanischen Sprachen und stammt aus gemeinsamen indogermanischen Wurzeln. Die Stängel und Blätter sind mit zahlreichen Haaren bedeckt. Kleine weiße, gelegentlich rosa, kirschrote oder lila Blüten werden in kleinen einfachen oder doppelten Körben gesammelt, und diese wiederum in Corymbose-Blütenständen an den Spitzen der Stängel. Das Beschneiden führt zu einem erhöhten Wachstum der Seitentriebe.


Schafgarbe blüht reichlich - von Juni bis Frost. Die Früchte reifen ab August, sie sind flach, länglich, silbergrau. Die Masse von 1000 Samen beträgt 0,11 bis 0,15 g, das Rhizom ist schnurartig und kriecht mit dünnen, leicht verzweigten Wurzeln.

In der Natur ist Schafgarbe in unserem Land sehr verbreitet - fast überall. Es wächst an trockenen Orten: Wiesen, unkrautigen Orten, am Rande und an den Grenzen von Feldern, Straßenrändern, wie ein Unkraut zwischen Feld- und Gartenfrüchten, entlang der Ränder, Gebüschdickichten.

Wir haben Schafgarbe noch nicht in die Kultur eingeführt, es gibt genügend Naturschutzgebiete, aber in einigen Ländern ist sie domestiziert und wird als Zierpflanze verwendet. Sogar Sorten wurden gezüchtet, zum Beispiel Cerise Queen, die sehr schöne dunkelrosa Blütenstandsschilde hat. Schafgarbe eignet sich gut für lebende und trockene Blumensträuße, um malerische Arrays und Gruppen zu erstellen.

Darüber hinaus wird es in England, Australien, Neuseeland, den USA und einigen anderen Ländern als pflanzliche (medizinische und aromatische) Pflanze gezüchtet, da es wichtige biologisch aktive Verbindungen enthält: ätherisches Öl (0,8%), Betonycin, Cholin, Cumarin, Bitterkeit, Flavone, Achillein, Adstringentien, organische Säuren (Ameisensäure, Essigsäure, Isovalerian).

Schafgarbenvermehrung

Schafgarbe vermehrt sich im Frühjahr durch Samen - durch Teilen des Busches durch Rhizomstücke (Rhizomstecklinge); im Sommer - grüne Stecklinge. Wenn die Samen verdünnt werden sollen, ist es besser, sie im Herbst in 0,5 cm tiefen Rillen zu säen. Die Büsche werden im Frühjahr oder Herbst Ende August bis Anfang September geteilt. Schafgarbe ist anspruchslos für den Boden, jedes entwässerte Gartenland ist geeignet und ein sonniger Standort ist wünschenswert. Auf Plantagen mit Heilkräutern wird Schafgarbe in einem Abstand von 70 x 30 cm platziert. Die Plantage wird 4-5 Jahre lang verwendet und danach erneuert.



Schafgarbe - Heiler

Die heilenden Eigenschaften der Schafgarbe sind seit langem bekannt, sogar Homer in der Ilias schrieb darüber, wie Achilles während des Trojanischen Krieges die Wunden seiner Freunde mit dem Schafgarbenkraut heilte.

Und das kann man glauben, da diese Pflanze desinfizierende, hämostatische und wundheilende Eigenschaften hat. Darüber hinaus spiegelt sich die Legende in dem lateinischen Gattungsnamen der Schafgarbe wider, der ihm von K. Linnaeus - Achilles gegeben wurde. In der Medizin werden Schafgarbenblütenstände und Blätter verwendet, die im Schatten und auf Dachböden getrocknet werden.

Wird in Form von Infusionen, Abkochungen und Extrakten gegen Gastritis, Magengeschwür, andere Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, innere Blutungen sowie zur Steigerung des Appetits verwendet. Es wirkt sich günstig auf die Arbeit des Herzens und die Durchblutung aus. Schafgarbe ist auch in Mischungen enthalten, die für chronische Lebererkrankungen verschrieben werden. Und seine Brühe ist angezeigt für Diathese, Rheuma, als Antihelminthikum und für Kopfschmerzen, bei der Behandlung von Hautkrankheiten, es lindert auch Krämpfe.

Äußerlich wird es als Gurgeln anprobiert, es stärkt das Zahnfleisch. Frischer Schafgarbensaft wird mit Tuberkulose und Anämie getrunken. Bei der Behandlung die häufigste 0,05% ige Schafgarbeninfusion. Darüber hinaus wird es in der orientalischen Medizin bei Tumoren eingesetzt. Es wird auch als Rohstoff in der Parfümerie verwendet. Und auch als Insektizid.

Kulinarische Verwendung von Schafgarbe

Aber nur wenige Menschen in unserem Land wissen, dass Schafgarbe eine ausgezeichnete Lebkuchenpflanze ist. Sein Geschmack ist leicht bitter, leicht säuerlich und würzig, und der Geruch ist zwar schwach, aber duftend und angenehm. Er ist besonders in der europäischen Küche beliebt. Dort wird es in Kartoffel- und Gemüsesuppen, in fetthaltigen Fleischgerichten und grünen Bohnen, Gulasch, Gemüseeintöpfen und Soßen eingelegt. Besonders Schafgarbe steht im Einklang mit dem Wild oder seiner Nachahmung.

Die Norm des Lesezeichens ist nicht mehr als 1/2 Teelöffel des Krauts für 4 Portionen, sonst wird das Gericht zu bitter. Es ist als Zutat in einigen Saucen und Gewürzmischungen enthalten. Sie geben es auch in den Sauerteig bei der Herstellung bestimmter Käsesorten oder fügen es zusammen mit Zwiebeln dem Käse beim Essen hinzu. Um Gelee und Mousses einen leicht würzigen, pikanten Geschmack und ein leicht würziges Aroma zu verleihen, werden sie mit Schafgarbenpulver aromatisiert, und ihr Sud wird dem Teig und den Kompotten für den gleichen Zweck zugesetzt.

Schafgarbe wird auch zur Herstellung von Likören und Tinkturen verwendet. Es sollte sparsam und sparsam eingesetzt werden. Hohe Dosen können eine leichte Toxizität mit Hautausschlag und Schwindel verursachen. Wie sie sagen, ist alles in Maßen gut. Wer diese Pflanze nicht kennt oder keine Zeit hat, sie selbst zu ernten, kann den in Apotheken verkauften getrockneten Luftteil der Schafgarbe verwenden, die Stängel entfernen und die Blüten und Blätter zu Pulver zerkleinern. Ich empfehle es auszuprobieren. Gewürzliebhaber werden auf jeden Fall den exquisiten Geschmack von Schafgarbe genießen.

Vladimir Starostin, Kandidat der Agrarwissenschaften
Foto von Natalia Butyagina


Natalia schreibt: 12/05/2013
Danke, sehr interessant. Ich würde gerne die Verwendung von Schafgarbe als Insektizid genauer kennenlernen.


Eugene schreibt: 12/06/2013
Schafgarbe hat neben medizinischen Eigenschaften auch insektizide Eigenschaften. Seine Abkochungen und Infusionen können verwendet werden, um schädliche Insekten in Garten- und Obstkulturen zu bekämpfen.


Brühe: gegen Blattläuse, Käfer, Thripse, Zwiebelfliegen - 800 g trocken zerkleinerte Blütenpflanzen werden 30 Minuten in 10 Litern Wasser gekocht. Sie können im Voraus vorbereiten, heiß abseihen und sofort, ohne mit Wasser zu verdünnen, in einen dicht verschlossenen Behälter abtropfen lassen. Vor Gebrauch 40 g Seife pro 10 Liter Brühe hinzufügen.

Während der Blütezeit wird Schafgarbe (Stängel mit Blättern) geerntet, um eine Abkochung vorzubereiten. In einen großen Topf 2,5 kg rohe oder 800 g getrocknete Schafgarbenmasse in einen gut zerkleinerten Zustand geben und 10 Liter Wasser werden gegossen. Der Topf wird in Brand gesetzt. Die Mischung wird 30-40 Minuten gekocht. Die gekochte Masse wird abgekühlt und dann filtriert. Pro 10 Liter Filtrat werden bis zu 50 g Flüssigseife hinzugefügt. Die Mischung mischt sich gut.

Benutzen... Die vorbereitete Lösung wird zum Sprühen im Kampf gegen verschiedene Schaufeln, Ohrwürmer, Blattläuse, Wiesenwanzen, Wurzelzwiebelmilben, sabbernde Pennys und andere Schädlinge verwendet. Das Sprühen sollte 3-4 Mal (alle 3-5 Tage) reichlich sein.

Infusion: gegen Blattläuse, Wanzen, Thripse, Himbeer- und Johannisbeer-Nierenmotte, Himbeer-Gallmücke und Fliegen, Stachelbeermotte und Sägefliegen, Johannisbeerglas, Pflaume und Schleimsägeblatt, Apfelhonigtau, kommaförmiges Schild - 800 g trocken in 2 Blütenpflanzen zerkleinert, brauen 30 - 40 Minuten warmes Wasser auf 10 Liter geben, 2 Tage ruhen lassen, abtropfen lassen. Vor Gebrauch 40 g Seife pro 10 Liter Infusion hinzufügen.


Bockshornklee pflanzen

Hallo liebe Freunde!

Kenner von Kräutern und Kräutern kennen wahrscheinlich das seltene und aromatische Kraut Bockshornklee. Auf dem Territorium Russlands und in Ländern, die zuvor Teil der UdSSR waren, wird diese Pflanze selten gefunden. In relativ geringem Umfang wird die Bockshornkleepflanze im Kaukasus und im südlichen Transkaukasien angebaut. Darüber hinaus ist diese Pflanze in Westeuropa und Indien beliebt.

Die seltene Pflanze wird auch von Gärtnern angebaut, die die georgische Küche kennen und schätzen. Schließlich wird dieses Gewürz für würzige aromatische Gerichte benötigt. Wie es heißt und welche Art von Bockshornklee für seine Zubereitung benötigt wird, sprechen wir weiter unten. Machen wir uns in der Zwischenzeit mit der Pflanze selbst vertraut.

Biologische Merkmale

Diese Gattung umfasst zwei Arten:

  1. Heu Bockshornklee (Trigonella foenum graecum)
  1. blauer Bockshornklee (Trigonella coerulea). Sie können optisch durch die Farbe der sitzenden Blüten unterschieden werden. In Heu Bockshornklee sind sie gelb und in blau Bockshornklee blau (dafür erhielt er den spezifischen Namen).

Nach der botanischen Klassifikation gehört die Gattung zur Familie der Hülsenfrüchte. Und es hat alle Eigenschaften, die für diese systematische Gruppe charakteristisch sind. Fötus Der Bob kann gerade, leicht gebogen oder phantasievoll gebogen sein. Für das letztere Merkmal wird Bockshornklee manchmal "Ziegenhörner" genannt.

Mottenblüten haben fünf Blütenblätter. Die Pflanze blüht ab der zweiten Junihälfte. Bockshornklee verbreitet ein sehr angenehm starkes Aroma um sich herum.

Bockshornklee sammelt wie alle Hülsenfrüchte verfügbare Formen von Stickstoff im Boden. Dies ist zweifellos der Vorteil, wenn man sich auf einem persönlichen Grundstück kultiviert.

Bockshornklee gehört zu den Einjährigen und erreicht im Sommer eine maximale Höhe von 40-50 cm. Äußerlich unterscheidet sich die Pflanze nicht in besonderen dekorativen Eigenschaften. Sein medizinischer und kulinarischer Wert ist viel wertvoller.

Kulinarische und medizinische Anwendungen

Diejenigen, die sich für Bockshornklee interessieren, können in der Literatur mehrere Namen finden, die mit dieser Pflanze verbunden sind. Neben dem oben genannten Spitznamen "Ziegenhörner" wird es auch Bockshornklee oder Shambhala genannt. "Utskho-suneli" kann auch gehört werden. Die Nachnamen sind Gewürze, die aus Bockshornklee hergestellt werden.

Es ist erwähnenswert, dass Heubockshornklee Teil von Shambhala ist und blauer Bockshornklee Teil von utskho-suneli (georgisches Gewürz). Da die Aromen beider Pflanzen sehr ähnlich sind, werden die Namen oft verwechselt. Dennoch ist es erwähnenswert, dass Bockshornklee einen schärferen und bitteren Geschmack verleiht, während sein Verwandter einen weicheren und pikanteren Geschmack verleiht.

Häufig Pflanze Bockshornklee verwendet, um gemischte Gewürze wie Curry und Adjika zu machen. Solche kombinierten Mischungen sowie Utskho-Suneli werden verwendet, um den Geschmack und das Aroma von Fisch, Fleisch, Gemüse, Pilzgerichten, Reis und Pilaw zu verbessern.

Um Ihre eigenen Gewürze herzustellen, müssen Sie vollreife Bockshornkleesamen nehmen, trocknen und mahlen. Es ist nicht notwendig, die Samen vollständig aus dem Perikarp zu entfernen. Es ist durchaus akzeptabel, den Rohstoff zusammen mit einer kleinen Menge Fruchtklappen, Blüten und sogar Blättern zu mahlen. Die ganze Pflanze enthält viele ätherische Öle und nützliche Aromastoffe.

Dieselben Pflanzenteile werden als medizinische Rohstoffe verwendet. Aufgrund der Tatsache, dass Bockshornklee viele Schleimstoffe, Proteine, Fette und ätherische Öle enthält, wird es als schleimlösendes, stärkendes und appetitsteigerndes Mittel verwendet.

Bockshornkleepräparate können äußerlich zu entzündungshemmenden Zwecken bei Furunkulose, Abszessen und Ekzemen eingesetzt werden.

Wachsend

Bockshornklee kann in Aromaformulierungen, in einem Einzelbett oder als Sekundärkultur kultiviert werden, um die Zusammensetzung und Qualität des Substrats zu verbessern.

Die Samen erfordern keine zusätzliche vorbereitende Vorbereitung. Sie können sicher auf offenem Boden gesät werden, nachdem die Schneedecke auf dem Gelände geschmolzen ist. Der Reihenabstand sollte etwa 15 Zentimeter betragen und die Aussaattiefe sollte 3-4 cm betragen. Es ist möglich, einen bestimmten Abstand zwischen einzelnen Samen in einer Reihe nicht einzuhalten, sondern in einer durchgehenden Reihe zu säen. Die ersten Triebe von Bockshornklee erscheinen nach ca. 7-10 Tagen. Nach der Keimung werden die Bockshornkleesämlinge ausgedünnt.

Pflanzenpflege ist ganz einfach. Es besteht in der regelmäßigen Entfernung von Unkraut, Lockerung des Bodens und Bewässerung. Nach 50-60% Reifung der Früchte an den Pflanzen wird das Gras geschnitten und an einem trockenen, belüfteten Ort getrocknet. Nach vollständiger Reifung und Trocknung werden die Samen zur Herstellung von Gewürzen und Arzneimitteln verwendet.

Es ist besser, den unterirdischen Teil des Bockshornklees nicht zu graben, sondern ihn für die natürliche Düngung im Boden zu belassen. Kultivieren Pflanze Bockshornklee In Ihrem eigenen Garten haben Sie immer ein frisches aromatisches Gewürz zur Hand. Dieser Moment ist sehr wichtig, da alle würzigen Pflanzen sehr schnell (nach einem Jahr) ihre vorteilhaften Eigenschaften verlieren. Wenn Sie auf dem Basar fertige Gewürze kaufen, können Sie abgestandene und bereits minderwertige Waren kaufen. Bis dann!


Schafgarbe - Gewürz- und Heilpflanze - Garten und Gemüsegarten

Schafgarbe - Familie Compositae. Über die Eigenschaften dieses Krauts wird in einem der alten russischen Manuskripte berichtet, aus denen hervorgeht, wie der Enkel von Dmitry Donskoy mit Schafgarbensaft gegen Nasenbluten behandelt wurde. Diese Heilpflanze, deren lateinischer Name vom griechischen "Achilleos" stammt, dh "Achilles offen". Der Legende nach benutzte der Held des Trojanischen Krieges, Achilles, die Kräuterschafgarbe, um Wunden zu heilen.

Die Eigenschaften der Pflanze werden auch durch russische Volksnamen bestätigt - "geschnittenes Gras", "Blutstein".
Schafgarbe - eine mehrjährige krautige aromatische Pflanze mit einem kriechenden Rhizom. Die Stängel sind dünn, einzeln, aufrecht, gerippt, bis zu 60 cm hoch. Die Grundblätter sind groß, gestielt, lanzettlich im Umriss und gefiedert. Stängelblätter sind wechselständig, sitzend, kleiner, ebenfalls präpariert.

Die Blüten sind klein, weiß oder blassrosa, in Körben gesammelt und bilden einen Corymbose-Blütenstand an der Spitze des Stiels.
Es blüht von Juni bis September, die Samen reifen im Juli und September.
In ganz Russland verbreitet, mit Ausnahme der nördlichen Regionen Sibiriens, des Fernen Ostens, der Wüste und der Halbwüstenregionen. Wächst auf Wiesen, Feldern, Hügeln, Waldlichtungen, entlang von Straßen, in Gärten und Gemüsegärten. Im Land angebaute Heilpflanzen sind eine hervorragende Möglichkeit, die Gesundheit des Körpers zu verbessern.
Bei der Ernte sollten Sie keine weniger hohe Schafgarbe sammeln, die sich in Trauben (2-3) und breiteren Blattlappen befindet.

Die Ernte der Pflanzen erfolgt während der Blüte, zwei Teile der Pflanze - Gras und Blütenstände. Bei der Ernte des Grases werden die blühenden Spitzen mit einer Länge von nicht mehr als 15 cm abgeschnitten, um Blumen zu sammeln und blühende Körbe zu pflücken.
Im Freien, auf Dachböden, unter Markisen, an gut belüfteten Orten getrocknet, das Gras in einer dünnen Schicht verteilt und regelmäßig gebettet.
Der getrocknete Rohstoff besteht aus bis zu 15 cm langen Blütenspitzen mit 1-3 Stängelblättern und Blütenstandskörben oder einer Masse einzelner Blütenkörbe.
Der Geruch von getrocknetem Gras ist stark, eigenartig, der Geschmack ist bitter.
Schafgarbenkraut enthält ätherisches Öl mit dem Hauptbestandteil Chamazulen, Bitterstoffe, Harze, organische Säuren, Vitamine C, K, Carotin, Alkaloid Achilin.

Schafgarbe hat eine hämostatische und entzündungshemmende Wirkung und verbessert auch die Gallensekretion.
In vielen Ländern wird es seit langem in der Volksmedizin als Wundheilungs- und Blutstillungsmittel gegen Hämorrhoiden- und Uterusblutungen, Hämoptyse, zur Appetitanregung, zur Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen, insbesondere Geschwüren und Gastritis, Nierenerkrankungen, als Beruhigungsmittel bei Neurasthenie und eingesetzt zunehmende Laktation bei stillenden Müttern. Frischer Schafgarbensaft wurde zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen, inneren und äußeren Blutungen und zur Wundheilung verwendet. Daher der alte Volksname "Blutstein", "Soldatengras".
In der wissenschaftlichen Medizin werden Schafgarbenpräparate als hämostatisches Mittel hauptsächlich bei Uterusblutungen aufgrund entzündlicher Prozesse sowie bei Hämorrhoiden, Nasen- und anderen Blutungen eingesetzt.
Das Kraut oder die Blüten der Schafgarbe sind Teil der Sammlung Nr. 2 zur Herstellung einer Mischung nach Zdrenkos Rezept, Abführmittelsammlung Nr. 1, Antihämorrhoiden-Sammlung, Sammlung zur Stimulierung des Appetits, Sammlung der choleretischen Nummer 2.
Die Infusion wird gemäß den allgemeinen Regeln mit einer Rate von 2 Esslöffeln pro Glas Wasser hergestellt. Nehmen Sie 1 / 2-1 / 3 Glas 2-3 mal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten ein.


Wo wächst Schafgarbe in Russland?

Schafgarbe ist unprätentiös und wächst daher in ganz Russland. Verschiedene Arten kommen in verschiedenen Gebieten vor:

  • Der Großköpfige bevorzugt das offene Gebiet, es befindet sich im Fernen Osten
  • gewöhnlich oder medizinisch - kann im Kaukasus gefunden werden
  • Der Blick auf die Schneehuhn ist im Nordwesten zu sehen
  • Filzarten wachsen in Westsibirien
  • edel im Süden Russlands verbreitet
  • Die Mädesüßart wächst in Zentralasien und im Kaukasus.

Alle Arten sind für die Zusammensetzung des Bodens unprätentiös, aber eine schöne Blüte findet nur an einem sonnigen Ort statt. Sehr oft findet man Schafgarbe auf einem persönlichen Grundstück, um Blumenbeete, Ränder und Steingärten zu dekorieren. Unter natürlichen Bedingungen wächst es entlang von Straßen und Flüssen, auf Feldern und Wiesen.


Wachsende Eigenschaften

Bodenauswahl

Geschnittenes Gras kann auf nährstoffarmen Substraten wachsen. Damit es sich jedoch angenehm anfühlt und lange blüht, sollte man fruchtbaren und lockeren Boden bevorzugen, der die Luft perfekt durchdringt und Feuchtigkeitsstagnation am Rhizom verhindert.

Mehr als andere eignet sich eine feinkörnige Basis in Kombination mit Flusssand als Boden. Ein solcher Boden wird zum aktiven Wachstum und zur Entwicklung des Holzwurms beitragen.

Lage und Beleuchtung

Schafgarbe bevorzugt sonnige Standorte. Beim Pflanzen sollten Gärtner nicht vergessen, dass die Pflanze gut wächst. Wenn Sie sich für einen Anbauort entscheiden, sollten Sie daher auf große Flächen achten, die von der Sonne erwärmt werden.

Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Bewässerung

Da der Holzwurm eine dürreresistente Pflanze ist, sollte er im trockenen Sommer alle 7 Tage bewässert werden. Bei kaltem Wetter halbiert sich die Bewässerungshäufigkeit.

Düngemittel und Fütterung

Es wird empfohlen, das Gras nicht öfter als 1-2 Mal zu füttern. Oft reicht es aus, im Frühjahr und während der Blütezeit Mineraldünger hinzuzufügen. Es wird nicht empfohlen, organische Substanzen zur Fütterung von Schafgarbe zu verwenden.

Transfer

Einmal im Frühjahr alle 4-6 Jahre muss die Pflanze an einen neuen Ort gepflanzt werden. Die Transplantation erfolgt durch Teilen des Busches. Alte Exemplare werden entwurzelt, getrennt und mit starken Wurzeln bepflanzt, aus denen mit der Zeit starke junge Triebe wachsen.

Gras beschneiden und sammeln

Am Ende der Blüte werden die Blütenstände abgeschnitten. Dadurch können Sie die dekorativen Eigenschaften der Pflanze verbessern und die Schafgarbe nicht stark wachsen lassen. Mit Beginn des kalten Wetters müssen die Triebe auf 15 cm geschnitten werden.

Während der Kräutersammlung werden Teile der blühenden Exemplare abgeschnitten. Es wird empfohlen, bis zu 15 cm lange Stücke abzuschneiden. Schneiden Sie vor dem Trocknen die Schilde ab und trennen Sie sie von den Stielen. Trocknen Sie das Gras in der Luft im Schatten oder auf Dachböden.

Überwinterung

Die gepflanzten Pflanzen vertragen die Kälteperiode gut. Bereits im Mai wachsen die geschnittenen Grasbüsche und werden üppig. Mit Ausnahme von Jungpflanzen ist es nicht erforderlich, die Schafgarbe zum Überwintern abzudecken. Sie können den Strauch mit abgefallenen trockenen Blättern bedecken.


Heilende Eigenschaften von Schafgarbe

Die heilenden oder medizinischen Eigenschaften der Schafgarbe hängen auch mit ihrer Zusammensetzung zusammen. Wovon kann er uns heilen, von welchen Krankheiten heilt er?

  • Aufgrund der großen Menge an Vitamin K wird Schafgarbe seit der Antike zur schnellen Wundheilung eingesetzt. Die einfachen Leute nennen Schafgarbe "Blutmann". In der Volksmedizin wird es verwendet, um verschiedene Arten von Blutungen zu stoppen: nasale, innere, zum Beispiel uterine oder pulmonale.
  • Schafgarbe wird effektiv zur Behandlung von Hämorrhoiden eingesetzt.
  • Heilt die Pflanzenkrankheiten des Magen-Darm-Trakts: chronische Gastritis im Stadium der Exazerbation, Geschwüre.
  • Behandelt Schafgarben- und Lebererkrankungen.
  • Für Menschen mit Bronchitis oder Lungenerkrankungen Schafgarbe ist ein treuer Helfer. Es hat nicht nur entzündungshemmende Eigenschaften, sondern auch antibakterielle und schleimlösende Eigenschaften.
  • Schafgarbe hilft auch bei eitrigen Krankheiten.


Salbei (Salvia)

Alle Arten von Salbei sind ätherische Öle, das heißt, sie enthalten spezielle geruchsintensive biologisch aktive Substanzen, die unter anderem dazu beitragen, Schnecken aufgrund ihres starken würzigen Aromas aus den Betten zu vertreiben. Salbei ist eine wertvolle Heilpflanze, ein ausgezeichnetes Gewürz mit einem hellen Geschmack und eine wunderbare Honigpflanze. Außerdem wurden viele seiner dekorativen Sorten mit bunten Blüten gezüchtet.

Es vermehrt sich durch Samen, Sämlinge sowie Pflanzenteilung und Stecklinge. Diese Pflanze ist thermophil, dürreresistent, verträgt keine überschüssige Feuchtigkeit. Es wird empfohlen, die meisten Arten in unseren Breiten als Einjährige oder in Containerkultur zu züchten, es gibt jedoch Ausnahmen.


Schau das Video: Find and Identify Wild Medicinal Herbs - Yarrow Achillea millefolium